Sie erreichen uns hier:

06055 9323 60
(Täglich zwischen 8.00 bis 17.00 Uhr)

Mein Warenkorb

Total: 0,00 €

Baumgartner Pneumatik Lexikon

Kategorie Pneumatik K bis N




Artikelbeschreibung

Kenngröße= Teschnische Eigenschaften von Geräten oder Anlagen die ihre Funktionsweise, Betriebssicherheit oder Austauschmöglichkeit bestimmen

Kolbendichtung= Dichtung am Kolben eines Zylinders. Bei einseitigen Zylindern ist der Kolben nur von einer Seite mit Druck beaufschlagt und muss dadurch auch nur einfach abgedichtet werden.

Kolbenstangenloser Zylinder= Zylinderkonstruktion ohne Kolbenstange.  Da keine Kolbenstange vorhanden ist, sind beide Seiten gleich groß. Die Kraft ist somit auf beiden Seiten gleich groß.

Kopierventil= Mechanisch-hydraulisches Stetigventil, das die Konturen einer Schablone mechanisch abtastet und in einem der Auslenkung proportionalen Weg des nachlaufenden Hydrozylinders umwandelt.

Kugelhahn= 2/2 Wegeventil zur Absterrung in beide Richtungen

Kurzhubzylinder= Zylinder bei denen der Hub kleiner ist als der Kolbenstangendurchmesser

Lastdruck= Druck der sich aufgrund einer aüßeren Belastung ergibt. DIN 24312

Leitungsfilter= Filter, der dirkt in die Rohrleitung mittels Gewinde eingebaut wird


Manometer= Gerät zum Messen von Drücken in fluidischen Medien. Die Messwerte werden unmittelbar und Dirket weitergegeben.

Membranzylinder= Einfach wirkender Zylinder, bei dem die Kolbenstange mit einer am Zylinder befestigten Membrane anstelle eines Kolbens verbunden ist.

Meßdrossel= Bauteil eines Stromregelventils, an dem man den Volumenstrom vorwählt., der durch das ventil fließen soll.

Minizylinder= In der Pneumatik werden Zylinder unte 25mm als Minizylinder bezeichnet

Nachlaufregelventil= Hydroventil das die Differenzbildung zwischen Soll und Istwert vornimmt und zugleich einen der Differenz proportionalen Volumenstrom freigibt.

Nachsaugventil= Rückschlagventil welches dann benötigt wird wenn an einem Hydromotor im offenen Kreislauf eine ziehende Last auftritt.Da dann die bissherige Druckleitung zur Saugleitung wird soll dieses Ventil eine Vakuumbildung in der Leitung verhindern.

Normvolumen=
Das Volumen das Luft im normalzustand einnimmt.

Normzylinder= Hydrozylinder der Serienmäßig nach den geltenden Normen hergestellt wird. Nenndrücke nach ISO 3322, Durchmesser der Zylinderbohrung und Kolbenstange nach DIN ISO 3320, Flächenverhältniss zwischen Zylinder und Kolbenstange nach DIN ISO 7181

zurück

Twitter | Facebook